Lernbüro

,,Vielleicht haben Sie es schon mitbekommen: Wir haben unser Lernbüro eröffnet. Im Lernbüro haben die Kinder die Möglichkeit, in einer kleinen Gruppe oder auch in Einzelbetreuung, das im Unterricht Erlernte zu wiederholen und es mit zusätzlichen Materialien und auf anderem Wege zu begreifen, vertiefen und zu erweitern.

 

Dazu kommen zusätzliche Angebote, u. a. zur Motorik und der Sozialkompetenz. Jeder Klasse aus der Schuleingangsphase (Klassen 1 und 2) steht das Lernbüro 5 Stunden pro Woche zur Verfügung.Die Lerninhalte, die die Kinder im Lernbüro erarbeiten, sind immer mit der Klassenleitung abgesprochen und orientieren sich, wenn vorhanden, am Förderplan.

 

Unsere sozialpädagogische Fachkraft Frau Sülzen zeichnet verantwortlich für dieses Lernbüro, zusätzlich wird sie mit einigen Stunden von Lehrkräften unterstützt und jeden Tag haben andere Eltern als Ehrenamtlich dort Aufsichtsdienst. Selbstverständlich werden alle „Dienst-Eltern“ in diese Aufgabe eingewiesen, vor allem an Hand der Ehrenamtserklärung unseres Schulministeriums.

 

In einem zweiten, späteren Schritt wollen wir Kinder aus den Klassenstufen 3 und 4 als Lerncoachs ausbilden, damit sie im Sinne des Forderns ihre Fähigkeiten in der Begleitung von Kindern aus der Schuleingangsphase einsetzen können. Die regelmäßige Teilnahme am Lernbüro sowie auch als Lerncoach läuft über die Einverständniserklärung der Eltern.

 

Nach einer Art „Experimentierphase“ wollen wir zum Ende des Schuljahres dieses Projekt auswerten und dann – falls es erfolgreich läuft – über die Schulkonferenz für das kommende Schuljahr fest in unser Schulprogramm aufnehmen. Hier finden Sie den Link zu unserem Lernbüro:

Unser Lernbüro