Neue Medien in unserer Schule


Die grundlegenden Aufgaben der Grundschule haben sich in den letzten Jahrzehnten nicht verändert. Nach wie vor geht es primär darum, den Kindern Wissen und Können im Sinne von Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vermitteln, damit sie sich in ihrer gegenwärtigen und zukünftigen Lebenswelt zurechtfinden. Darüber hinaus hat die Grundschule im Rahmen ihres Erziehungsauftrages die Aufgabe, die Schüler und Schülerinnen bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu unterstützen.

Die Umwelt der Kinder ist allerdings in den letzten Jahren in besonderem Maße Veränderungen unterworfen. Diesen Veränderungen muss die Grundschule gerecht werden.

Medienausstattung

Jeder Klassenraum hat eine Medienecke mit PC (mit Internet-Zugang) und Drucker, so dass in Kleingruppen oder Einzelarbeit auch Recherchetätigkeiten im Unterricht durchgeführt werden kann sowie an den vorhandenen Lernangeboten gearbeitet werden kann. Unser Musikraum ist gleichzeitig mit einem Smartboard ausgestattet und kann für Präsentationen und Filmvorführungen genutzt werden.

Ein weiterführendes Medienkonzept mit der Beantragung von Klassensätzen mit Tablets, weiteren Smartboards u.ä. ist derzeit in Arbeit.

CAS (Cologne Area Schoolnet)

Die bereits vorhandene umfangreiche Medienausstattung unserer Schule wurde durch die Auszeichnung unseres Medienkonzeptes mit acht modernen Medienecken (internetfähigen PCs, Flachbildschirmen, Laserdruckern), einer Präsentationseinheit, Software, Mitteln für Programmlizenzen und vielem mehr ergänzt.

Programmbeispiele

Die Kinder üben ihre Fertigkeiten und Fähigkeiten im Bereich Kopfrechnen mit dem Programm “Blitzrechnen”. Lesefertigkeiten werden mit dem „Lesehaus“ trainiert.

Weitere sinnvolle Übungen in Freiarbeitsphasen liefern die Programme “Lernwerkstatt” und „Oriolus“. Auch für den “Mathepirat” und „Antolin“ (online-Plattformen) besitzt die Schule entsprechende Lizenzen.

Internetrecherchen sind nach der CAS-Austattung an allen Arbeitsplätzen möglich. Der bereitgestellte Server ist mit umfänglichen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet, die eine sichere Arbeit der Kinder unter zusätzlichem Blick der LehrerInnen ermöglichen.

Zur Produktion und Präsentation eigener Arbeiten stehen Office-Komponenten zur Verfügung. Die benutzten Programme werden regelmäßig auf ihren Nutzen für das Lernen der Kinder überprüft und ergänzt oder ggf. ersetzt.